Navigation
Search


Nachhaltige Ernährung (2012)

Umweltpädagogisches Projekt 2012

Nachhaltige Ernährung is(s)t geschmackvolles Essen - Gutes vom Bauernhof
Warum wollen wir das Thema „Nachhaltige Ernährung is(s)t geschmackvolles Essen - Gutes vom Bauernhof“ intensiver betrachten (Hindergrund)?

„Ernährung“ ist 2012 das Jahresthema der UN-Dekade BNE. Eine gesunde und nachhaltige Ernährung ist gesundheitsfördernd für den Menschen und schützt zugleich die Umwelt. Das Thema „Gesunde Ernährung“ wird sich angesichts des oft erschreckenden Gesundheitszustandes der heranwachsenden Generation zum zentralen Zukunftsthema schulischer Bildungsarbeit entwickeln. Die immer wieder aufgedeckten Rückstände in Lebensmittel haben zudem nicht wenigen Verbrauchern bewusst gemacht, dass die Umwelt einen entscheidenden Faktor bei der Qualität der Lebensmittel spielt. Gesunde Lebensmittel können nur in einer intakten Umwelt bei umweltgerechtem Anbau erzeugt werden. Lebensmittelsicherheit und Umweltqualität sind untrennbar miteinander verbunden.
Umweltbewusstsein wird nun mehr denn je, nicht nur bei Erzeugern, sondern auch von Verbrauchern gefordert. Doch schon beim Erkennen von Getreidesorten oder der Nutztiere am Bauernhof versagen immer mehr Kinder und Jugendliche. Eine noch nie da gewesene Erosion von elementarstem Wissen der heranwachsenden Generation wird durch verschiedene Umfragen belegt. Immer mehr Kinder können nicht mehr Schaf und Kuh auseinanderhalten und vermögen nicht zu sagen, woher etwa die Kartoffel auf dem Mittagstisch kommt. So sind sich die Heranwachsenden immer weniger bewusst, dass Landschaft und Lebensmittel zusammengehören. Einher mit dieser Entwicklung geht wegen des fehlenden hauswirtschaftlichen Unterrichts der Verlust an Kochkompetenz. Wir sind dabei, also auch ein Stück Kultur preiszugeben. Lebensmittel sind keine Waren wie alle anderen. Lebensmittel sind Mittel zum Leben. Und deshalb haben sie unsere tägliche Wertschätzung verdient.

Was wollen wir erreichen?
Wir wollen uns dieser kulturellen und ökologischen Herausforderung stellen und wichtige Grundlageninformationen über die Zusammenhänge von Landschaft, Landwirtschaft und Lebensmittel an die Teilnehmern der Kurse über die „Nachhaltige Ernährung“ weitergeben. Wissen über eine gesunde Ernährung, die Herkunft der Lebensmittel, die weltweite Ernährungssituation und die Verbindung zwischen nachhaltiger Ernährung und Ökologie sollen vermittelt werden. Zugleich zeigen wir Wege auf, wie durch den umweltbewussten Kauf regionaler Lebensmittel eine Wertschöpfung zugunsten der heimischen Landwirtschaft und damit der Vielfalt von Natur und Landschaft möglich ist.
Jedes Mahl ist wertvoll! Wir möchten über eine zeitgemäße, genussreiche und gesunde Esskultur informieren, über Verbraucherwünsche und Ernährungstraditionen diskutieren, über die Vielfalt der Lebensmittel, deren Herkunft und ernährungsphysiologische Bedeutung aufklären.


News



Bildung für nachhaltige Entwicklung





Thomas Mitterer erhält aus der Hand von Minister...[mehr]


Kinder sind auf dem Seiml-Hof nicht nur Zu- schauer am Rande... [mehr]

Site Options
Letzte Änderung:
July 13. 2016 23:05:07